Termine

Spiele

SG I Herren:

So. 04.11, DJK-SC Oesdorf II

14:30Uhr H(Drüg)

So. 11.11, TSV Röttenbach/ERH II

12:30Uhr A

So. 18.11, Atletico Erlangen II

17:00Uhr A

 

SG II Herren:

So. 11.11, SV Moggast II

12:30Uhr A

So. 18.11, DJK-FC Schlaifhausen II

12:30Uhr A

 

TSV Damen

 So. 04.11, SV Weilersbach

10:10Uhr A

 

Veranstaltungen

30.11.18 Mia Julia in Tockau

22.12.18 Weihnachtsfeier

05.01.19 Schlachtfest

16.02.19 Tagesskifahrt

 

 

 

 

 

Nach der erfolgreichen Weinfahrt zum Weingut Geßner,

steht demnächst auch schon die Fahrt nach Trockau an.

 

 Sichert euch ab sofort Plätze für den Bus.


TSV Drügendorf - DJK-FC Schlaifhausen     2:2(1:2)

 30. Mai 2013

 

Der TSV hatte den Tabellenzweiten, die DJK Schlaifhausen, zu Gast. Beide Mannschaften ließen es gemächlich angehen, so passierte in der ersten Viertelstunde nicht viel. Mit den ersten gefährlichen Angriff erzielten die Gäste die Führung.

Nach schönem Zuspiel von Finze, der den Ball mit der Hacke auflegte, zog Kroder aus 20 Metern ab, unhaltbar für Torwart Matthes. Zwei Minuten später hatte Worofka das 0:2 auf dem Fuß, doch Matthes lenkte den Ball zur Ecke. Durch einen Ballverlust der Gäste kam der TSV zu seiner ersten guten Chance, Lindner flankte auf Fabian Bienert, er traf nur das Außennetz. In der 30. Minute erhöhte Schlaifhausen auf 0:2., eine weite Flanke über die Abwehr auf Kroder, der hämmerte den Ball vom Fünfereck ins Tor. Beide Mannschaften spielten gefällig bis zum Strafraum, kamen aber kaum zu Chancen. Kurz vor der Pause doch noch der Anschlusstreffer, nach einem Doppelpass mit Leicht erzielte Tobias Bienert aus 16 Metern das Tor. In der zweiten Hälfte erhöhte der TSV den Druck, und erspielte sich Vorteile im Mittelfeld, ohne daraus Kapital zu schlagen. Erst als sich Sven Dötzer in der 70. Minute ein Herz fasste, sich geschickt bis zur Grundlinie durchsetzte, den Ball gekonnt nach hinten spielte, war Huberth zur Stelle und drückte den Ball zum 2:2 über die Linie. Nach dem Ausgleich wurden die Gäste wieder stärker, und bekamen in der 80. Minute einen Freistoß durch Worofka, den Ball lenkte Torwart Matthes an die Latte. Kurz vor Schluss nochmals Freistoß für Schlaifhausen, der Schuss von Haustein ging knapp übers Tor. Durch die deutliche Steigerung der Drügendorfer nach der Pause war es ein gerechtes Unentschieden. Der DJK Schlaifhausen wünschen wir viel Erfolg in der Relegation.

© 2012 ... | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de