Termine

Spiele

SG I Herren:

So. 04.11, DJK-SC Oesdorf II

14:30Uhr H(Drüg)

So. 11.11, TSV Röttenbach/ERH II

12:30Uhr A

So. 18.11, Atletico Erlangen II

17:00Uhr A

 

SG II Herren:

So. 11.11, SV Moggast II

12:30Uhr A

So. 18.11, DJK-FC Schlaifhausen II

12:30Uhr A

 

TSV Damen

 So. 04.11, SV Weilersbach

10:10Uhr A

 

Veranstaltungen

30.11.18 Mia Julia in Tockau

22.12.18 Weihnachtsfeier

05.01.19 Schlachtfest

16.02.19 Tagesskifahrt

 

 

 

 

 

Nach der erfolgreichen Weinfahrt zum Weingut Geßner,

steht demnächst auch schon die Fahrt nach Trockau an.

 

 Sichert euch ab sofort Plätze für den Bus.


TSV 2   - SpVgg N. Muggendorf 2       2:1(2:0)

28. April 2013

 

Nach den guten Leistungen der letzten Wochen setzte die Reserve des TSV Drügendorf am vergangenen Wochenende nochmal eins drauf und bezwang den Spitzenreiter der B-Klasse 3 mit 2:1.

Bereits nach 2 Minuten stand Wicht in aussichtsreicher Position vor dem Muggendorfer Tor und erzielte aus 17 Metern das 1:0. Die Gäste erspielten sich danach einige gute Torchancen. In der 13. Spielminute fälschte ein Drügendorfer einen Schuß fast ins eigene Tor ab. Im nächsten Spielzug sprang der Ball einem TSV´ler im eigenen Sechzehner an die Hand und der Schiedsrichter zögerte keinen Moment und zeigte auf den Elfmeterpunkt. Doch auch im Nachschuß konnte die SpVgg den Ball nicht im Tor unterbringen. Nachdem sich ein Spieler der Heimmannschaft weiterhin über die Elfmeterentscheidung beschwerte ahndete dies der Unparteiische mit einem Freistoß 14 Meter vor dem Tor der Gastgeber. Diese Möglichkeit wurde von den Muggendorfern ebenfalls nicht genutzt. Auf der anderen Seite des Spielfeldes lenkte der Gästekeeper eine flache Flanke von Häfner ins eigene Tor zum 2:0. Zu diesem Zeitpunkt waren noch keine 20 Minuten gespielt. In der restlichen Spielzeit von Hälfte eins konnte die Heilmelf noch einigermaßen mithalten gegen den stärker eingeschätzten Gast aus Muggendorf. Im zweiten Durchgang wurde die SpVgg wegen nachlassender Kräfte auf der Gegenseite immer drückender, gelegentliche Entlastungsangriffe der Platzherren brachten keine nennenswerte Torchance zustande. Mit vereinten Kräften konnten die Drügendorfer ihren Kasten fast bis zum Schlußpfiff sauber halten. In der 88. Spielminute nutzte Wolf eine der zahlreichen Tormöglichkeiten und erzielte den verdienten Anschlußtreffer. Mit dem 2:1 endete die Partie.

© 2012 ... | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de