Termine

 Spiele

 

SG-Herren 1

So. 26.05

TSV Marloffstein

15:00Uhr H(Drüg.)

 

So. 02.06

DJK Hallerndorf II

13:00Uhr A

 

 

SG-Herren 2

So. 26.05

SG Pinzberg/Gosberg 2

13:00Uhr H(Drüg.)

 

So. 02.06

SpVgg Dürrbrunn/Ul 2

13:00Uhr A

 

TSV-Damen

 Mi. 29.05

Atletico Erlangen

19:00Uhr H

 

Veranstaltungen

26.06-30.06

Sportlerkerwa

 

 

 

 

 

 

   

Besucht auch gerne unsere Social Media Kanäle

 

auf Facebook und Instagram,

 

um keine Neuigkeit mehr zu verpassen :) 

 

 


SV Bammersdorf - TSV Drügendorf     1:1

 

 

Von Beginn an war der TSV die kämpferisch bessere Mannschaft und ließ Bammersdorf fast keine Chancen. Zwischen der sechsten und zehnten Minute hatten dann Schubert und Eichinger die Chance durch Freistöße die Führung zu erzielen. Doch wurden diese Möglichkeiten zu locker vergeben. Danach kam Drügendorf wieder und hatte durch einen Kopfball von Stiegler und einem Freistoß von Weber die Möglichkeiten in Führung zu gehen. Zwischen der 20. und 27. Minute hatten beide Mannschaften, die Bammersdorfer durch Schubert, und Drügendorf durch Weber, Chancen, die aber beide ihre Freistöße am Tor vorbei schossen. In der 35. Minute traf Eichinger nur die Latte und Nadler scheiterte per Kopf am wieder starken Torwart Mario Schmitt. Im Gegenzug fiel dann durch grobe Abwehrfehler das 1:0 für Drügendorf. Torschütze war hier Achim Lindner. Die letzte Möglichkeit vor der Halbzeit hatte  Bammersdorf durch einen Freistoß. Doch Eichingers Schuss verfehlte das Tor. Florian Eichinger wurde extra für das Derby angerufen um zu spielen, da der Bammersdorfer Angriff in letzter Zeit immer weniger traf. 

 

Nach der Halbzeit schlief die Drügendorfer Abwehr zum erstenmal und  C. Schmitt traf in der 47. Minute  zum Ausgleich. In der 70. Minute sah unser Stego nach einem angeblich wiederholten Foulspiel die Ampelkarte  und Bammersdorf konnte nun in Überzahl spielen. Der SVB hatte auch durch Nadler und Geck in der 73. und 76. Minute die Möglichkeiten, in Führung zu gehen, doch scheiterten sie wiederum an Torwart Schmitt. In der Schlussphase sah dann doch der Spieler Schwarz vom SVB die Ampelkarte. Danach hatte Drügendorf durch Hagner noch die Möglichkeit, den Siegtreffer zu erzielen, doch Jendryscyk klärte und konnte wenigstens einen Punkt für den SV Bammerdorf festhalten. Fazit: Glück für den großen SV Bammersdorf, starke Leistung des TSV.

 

© 2012 ... | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de