Termine

Spiele

SG I Herren:

Mi. 03.10, ATSV Forchheim II

16:00Uhr H(Drüg)

So. 14.10, SpVgg Jahn Forchheim II

15:00Uhr H(Weig)

 

SG II Herren:

So. 07.10, SV Weilersbach II

13:00Uhr A

So. 14.10, SG Wimmelbach/Burk II

13:00Uhr H(Weig)

 

TSV Damen

 Sa. 06.10, SC Gremsdorf

16:00Uhr H

Sa. 13.10, 1.FC Dormitz

15:00 Uhr A

 

 

 

Es ist wieder soweit, die legendäre Weinfahrt zum Weingut Geßner steht an.

 

Sichert euch ab sofort die begrenzten Plätze im Bus.


TSV Drügendorf/T.    -  DJK-SC Neuses      0:1(0:1)Bericht

28. März 2016 

 

Am Montagnachmittag empfing der TSV Drügendorf/Tiefenstürmig den Nachbarverein aus Neuses. Beide Mannschaften brauchten die drei Punkte, um den Anschluss nicht zu verlieren. Die erste Chance für die Hausherren hatte Stefan Siegl in der dritten Minute, der knapp am Tor vorbeiging. In der 18. Minute ging der Gastverein durch Ercan Önturk in Führung. Vorrausgegangen war ein Eckball, der durch Ercan Aydogdu getreten wurde. Durch eine gute Abwehraktion verhinderte Tobias Bienert das 0:2. Keine drei Minuten später vergab Ercan Öntürk die nächste große Chance für Neuses. In der 44. Minute kassierte der Gastverein durch Ercan Aydogdu eine Rote Karte. Atine vom Sportclub hatte in der dritten Minute der Nachspielzeit noch eine riesige Chance. Vorausging ein hoher Ball, den Torwart Mario Schmitt unterschätzte. Kurz nach Wiederanpfiff hatten die Gäste die Chance, per Freistoß die Führung auszubauen. Die beste Aktion hatte Adrian Häfner in der 66. Minute. Neuses schwächte sich in der 88. Minute mit Gelb-Rot durch Kisberi, der zuvor Gelb in der 79. Minute sah. Trotz Unterzahl konnte die Heimmannschaft die Gäste nicht in Bedrängnis bringen.


TSV Drügendorf/T. 2   -  DJK-SC Neuses 2     2:1(1:1)Bericht

28. März 2016 

 

Erster Sieg für die zweite Mannschaft des TSV in dieser Runde. Im Duell der beiden Tabellenletzten waren die Gäste in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft, jedoch gingen die Drügendorfer mit 1:0 in Führung. Der Ausgleich zum 1:1 vor der Pause war verdient. Nach dem Wiederanpfiff erarbeiteten sich die Gastgeber deutlich mehr Spielanteile, gingen auch wieder mit 2:1 in Führung. Weitere gute Torchancen danach blieben ungenutzt. Möglichkeiten zum Ausgleich boten die Platzherren durch einige unnötige Fouls am eigenen Sechzehner in der Schlussphase. Am Ende blieb es bei einem umkämpften 2:1.


 TSV Drügendorf/T.  -  SpVgg Heßdorf 2     1:3(1:1)Bericht

13. März 2016 

 

Im ersten Heimspiel der Rückrunde war der Tabellenführer aus Heßdorf zu Gast in Drügendorf.


 TSV Drügendorf/T. 2  -  ASV Höchstadt 2       0:4(0:3)Bericht

13. März 2016

 

In der ersten Begegnung nach der Winterpause hatten in den Reihen der Gastgeber einige Akteure zum ersten mal im Jahr 2016 Kontakt mit Rasen und Ball. Dementsprechend schwer tat sich der TSV gegen die spielstarken Gäste aus Höchstadt. Das verdiente 0:3 zur Pause war bereits eine Vorentscheidung, die Heimelf konnte den Gegner nie in Bedrängnis bringen. In der zweiten Hälfte spielte der ASV weiter zielstrebig Richtung Drügendorfer Tor. Mit dem Endstand von 0:4 dürften beide Mannschaften zufrieden gewesen sein.


   

Co-Trainer und Neuzugänge in der Winterpause

 

trainer+co k

 

Im Transferbreich tut sich was beim TSV Drügendorf/Tiefenstürmig. Zur Rückrunde wird Trainer Marco Egelseer von einem Rückkehrer unterstützt. Dominik Dötzer kommt vom FSV Phönix Buttenheim zurück zum TSV und wird erste Erfahrungen als Co-Trainer sammeln. Verstärkt wird der Kader durch Torhüter Sebastian Matthes, der von der DJK Eggolsheim zurück wechselt, Alexander Förtsch, zuletzt FC Leutenbach und Jonas Leicht von der JFG Deichselbach, sowie die reaktivierten Patrick Förtsch und Fabian Nagengast. Bei den TSV-Damen gibt es auch einen Neuzugang zu vermelden. Vom TSV Ebermannstadt wird Theresa Simon die TSV-Damen verstärken.

 


  

Ehrungen und Dank für verdiente Spieler, Helfer und Sponsoren

 

 

Ehrung wf 15k

An der Weihnachtsfeier wurden Tobias Eismann und Adrian Häfner für 100 Spiele, Martin Herbst und Patrick Dachwald für 250 Spiele und Mario Schmitt für 400 Spiele geehrt. Ein besonderer Dank vom TSV-Vorsitzenden Stefan Müller galt den geehrten Spielern, da Sie neben dem Sportlichen besonders aktiv im gesellschaftlichen und im Bereich der Sportplatzpflege sind. Hier gab es auch ein kleines Geschenk für Familie Brendel und Conny Först für die Pflege der hierfür nötigen Gerätschaften.  Ebenfalls bedankte er sich bei allen Sponsoren und Gönnern des vergangenen Jahres und wünscht allen noch ein gesundes neues Jahr.

 


fuehrungswechsel

ehrung guenther leicht 27 11 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 2012 ... | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de