Termine

 Spiele

 

SG-Herren 1

So. 26.05

TSV Marloffstein

15:00Uhr H(Drüg.)

 

So. 02.06

DJK Hallerndorf II

13:00Uhr A

 

 

SG-Herren 2

So. 26.05

SG Pinzberg/Gosberg 2

13:00Uhr H(Drüg.)

 

So. 02.06

SpVgg Dürrbrunn/Ul 2

13:00Uhr A

 

TSV-Damen

 Mi. 29.05

Atletico Erlangen

19:00Uhr H

 

Veranstaltungen

26.06-30.06

Sportlerkerwa

 

 

 

 

 

 

   

Besucht auch gerne unsere Social Media Kanäle

 

auf Facebook und Instagram,

 

um keine Neuigkeit mehr zu verpassen :) 

 

 


TSV Drügendorf/T.  -  SpVgg Heroldsbach 2       1:0(1:0)Bericht

8. November 2015

 

Gegen den Tabellennachbarn aus Heroldsbach 2 zählte für TSV nur eins, die drei Punkte sollten in Drügendorf bleiben.

Die Gäste waren in der ersten halben Stunde die aggressivere Mannschaft. Durch die geschickte Raumaufteilung das sofortige attackieren des ballführenden Spielers, leistete sich Drügendorf beim Spielaufbau etliche Ballverluste. In der 20. Minute enteilte Gästespieler Brunner auf der rechten Seite seinem Gegenspieler. Er dringte in den Strafraum ein, doch den Schuss aus spitzem Winkel lenkte Torwart Mari Schmitt gerade noch zur Ecke. Das sollte die einzige gefährlich Torchance für die Gäste in der ersten Hälfte bleiben. Über den Kampf fand der TSV ins Spiel und hatte seine erste gefährliche Szene in der 35. Minute. Eckball von Fabian Bienert, aber der Gästetorwart fischte den Kopfball von Florian Dittrich aus dem Winkel. Kurz vor der Pause nutzte Achim Lindner einen zu kurz abgewehrten Eckball der Gäste zum 1:0. Geschickt schlenzte er den Ball aus 16 Meter halbrechts ins lange Eck.Unhaltbar für den Torwart. Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, mit Chancen auf beiden Seiten. Nach einen Querpass von Achim Lindner in den Gästestrafraum, schoss Fabian Bienert aus zwölf Metern am Tor vorbei. Nach einem langen Einwurf für Heroldsbach in den Sechzehner rettete Sven Dötzer vor dem einschussbereiten Dotzler. Zwei Minuten später zog Florian Dittrich von der Strafraumgrenze aus Mittelstürmerposition ab. Doch sein Schuss war zu unplatziert und landete in den Armen von Gästetorwart Hermann. In der Schlussphase waren die Gäste nochmals gefährlich durch zwei Freistöße. Doch beide Male war auf Super Mario mit zwei tollen Paraden Verlass. So rettete Mario Schmitt den Sieg für Drügendorf.

© 2012 ... | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de