Termine

 Spiele

 

SG-Herren 1

So. 07.04

SG Neuses 1/Eggolsheim 2

13:00Uhr A

 

So. 14.04

SV Langensendelbach 2

15:00Uhr H(Weig.)

 

 

SG-Herren 2

So. 07.04

DJK-FC Sschlaifhausen 2

13:00Uhr A

 

So. 14.04

SV Pretzfeld 2

13:00Uhr H(Weig.)

 

TSV-Damen

Sa. 06.04

(SG) Burk II/Schlaifhausen II/

Leutenbach II

17:00Uhr A

 

Sa. 13.04

1.FC Herzogenaurach

16:00Uhr H

 

Veranstaltungen

Mi. 01.05.24

Maifest

10:00Uhr

 

 

 

 

 

   

Besucht auch gerne unsere Social Media Kanäle

 

auf Facebook und Instagram,

 

um keine Neuigkeit mehr zu verpassen :) 

 

 


TSV Drügendorf/T.  -  SpVgg Reuth 2       3:1(2:0)

5. Oktober 2014

 

 Nach dem Sieg am Freitag in Eggolsheim, wollten die Drügendorfer gegen Reuth 2 nachlegen. Der TSV war von Anfang an die bessere Mannschaft und setzte die Gäste unter Druck. Fünfte Minute: Manuel Pecho spielte sich bis zur Grundlinie durch, den Rückpass schoss Andy Dittrich freistehend übers Tor. Zwei Minuten später flanke in der Strafraum der Gäste, ein Spieler nahm den Ball mit der Hand an, klarer Elfmeter dachten alle, doch Schiedsrichter Xhaferi ließ weiterspielen. Nach einer Viertelstunde Eckball für die SpVgg, der zu kurz abgewehrte Ball fiel vor die Füße von Haustein, Torwart Schmitt ließ den Schuss abprallen, den Nachschuss von Burkel rettete Pecho auf der Linie. Bisher die dickste Chance für die Gäste, in Führung zu gehen. Drügendorf erspielte sich in der Folgezeit weitere Chancen, Martin Herbst schoss einen Querpass von Pecho aus fünf Metern am Tor vorbei. In der 31. Minute erneut Handspiel im Strafraum der Gäste, diesmal gab es Handelfmeter, den Johannes Leicht sicher zum 1:0 verwandelte. Nun legte der TSV nach, erneut war es Manuel Pecho, der Andy Dittrich geschickt freispielte, der sicher zum 2:0 traf (34). Kurz vor der Halbzeit stand Andy Dittrich alleine vor dem Tor der Gäste, überhastet schlenzte er den Ball Torwart Geus in die Hände. In der zweiten Hälfte neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld. Chancen gab es auf beiden Seiten wenig. Völlig überraschend erzielten die Gäste in der 78. Minute den Anschlusstreffer. Torwart Schmitt spielte ohne Bedrängnis den Ball Haustein in die Füße, der hatte keine Mühe, zum 2:1 einzuschieben. Reuth lockerte die Abwehr und drückte auf den Ausgleich, dadurch hatte der TSV mehr Platz für Konter. Einen dieser Konter nutzte der eingewechselte Spieler Schmitt zum 3:1-Endstand. Gelungenes Wochenende mit sechs Punkten.

© 2012 ... | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de