Termine

 Spiele

 

SG-Herren 1

So. 26.05

TSV Marloffstein

15:00Uhr H(Drüg.)

 

So. 02.06

DJK Hallerndorf II

13:00Uhr A

 

 

SG-Herren 2

So. 26.05

SG Pinzberg/Gosberg 2

13:00Uhr H(Drüg.)

 

So. 02.06

SpVgg Dürrbrunn/Ul 2

13:00Uhr A

 

TSV-Damen

 Mi. 29.05

Atletico Erlangen

19:00Uhr H

 

Veranstaltungen

26.06-30.06

Sportlerkerwa

 

 

 

 

 

 

   

Besucht auch gerne unsere Social Media Kanäle

 

auf Facebook und Instagram,

 

um keine Neuigkeit mehr zu verpassen :) 

 

 


TSV   -  SpVgg Reuth II     3:2(2:2)

So., 3. November 2013

 

Gegen den Tabellennachbarn, der SpVgg Reuth 2, mussten unbedingt drei Punkte her, um nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten.

Von Anfang an übernahm der TSV die Initiative. Nach einem Eckball köpfte Popaj Arbnor an die Latte (2.). Drei Minuten später ein langer Freistoß in den Strafraum, die Gäste bringen den Ball nicht weg, Dittrich Florian erzielt aus dem Gewühl heraus das 1:0. Die Heimelf drängte auf das 2:0, was auch Dötzer Sven durch einen Foulelfmeter gelang (25.). Mit der sicheren Führung ließ die Konzentration nach, und die Gäste glichen mit einen Doppelschlag in der 31. Minute per Foulelfmeter durch Damerau und zwei Minuten später durch Mielke nach einen Missverständnis zwischen dem Torwart und einem Abwehrspieler aus. So gingen beide Mannschaften mit einen Unentschieden in die Pause. In der zweiten Hälfte neutralisierten sich beide Mannschaften. Pech hatte der TSV in der 54. Minute, als ein Freistoß von Popaj am Pfosten landete. Drügendorf traute sich wieder mehr zu und kam zu zwei dicken Chancen durch Bienert Tobias und Lindner Joachim, doch beide Male heilt Torhüter Erlwein glänzend. Auch die Gäste besaßen ihre Chancen durch Schmitt Holger, der auf der rechten Seite durchbrach, aber an Torwart Matthes Sebastian scheiterte, der den Ball mit Fußabwehr zur Ecke lenkte. Bei der anschließenden Ecke rettete erneut Matthes glänzend einen Kopfball von Burkel Philipp. Als alle dachten, dass es beim Unentschieden bliebe, bekamen die Drügendorfer in der letzten Minute einen Freistoß aus 20 Metern, den Dötzer Sven unten rechts zum umjubelten 3:2 versenkte. Obwohl der TSV die besseren Chancen hatte, war es ein glücklicher Sieg.

 

1:0 (5.) Dittrich

2:0 (25.) Dötzer

3:2 (89.) Dötzer

 

Aufgebot: Mathes S., Schmitt M., Huberth Ch., Reichelt St., Pecho M., Dötzer S., Popaj A., Dittrich F., Leicht J., Lindner J., Arneth P., Bienert T., Hühnlein T., Häfner A.

 

© 2012 ... | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de