Termine

Punktspiele

SG I Herren:

-

 

SG II Herren:

-

 

TSV Damen:

-

 

Veranstaltungen

-

 

 

 

***News***

 

Teillockdown für November läutet die Winterpause ein.

 

Kein weiterer Trainings- und Spielbetrieb in 2020

 

 


TSV Drügendorf - DJK Weigelshofen   3:1(1:1)

18. November 2012

 

Das Aufeinandertreffen im Oberen Eggerbach zwischen dem TSV Drügendorf und der DJK Weigelshofen hatte über 90 Minuten absoluten Derby-Charakter. Schiedsrichter der Partie vor über 200 Zuschauern war Bernhard Rauscher, der nicht immer glücklich bei seinen Entscheidungen war.

Bereits in der dritten Minute hatte der TSV seine erste Chance, als Gästetorwart Schwarzmann einen Schuss von F. Bienert durch die Beine rutschte, aber im Nachfassen den Ball vor der Torlinie fasste. In der Folgezeit tat sich Drügendorf schwer, gegen die defensiv eingestellten Gäste Chancen herauszuspielen. In der 21. Minute sorgte Weigelshofen für einen Paukenschlag, als sich Gösswein regelwidrig gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und das 0:1 erzielte. P. Dachwald wollte es nicht wahrhaben und bekam wegen Schiedsrichterbeleidigung die Rote Karte. Unbeeindruckt vom Rückschlag kämpfte sich der TSV in die Partie zurück, und erzielte in der 32. Minute den Ausgleich durch Manuel Pecho. Vorausgegangen war ein Foul von F. Bienert an seinem Gegenspieler, auch diesmal blieb die Pfeife des Schiedsrichters stumm, wie beim Führungstreffer der Gäste. Kurz vor der Pause musste Torschütze Pecho nach einem fairen Zweikampf mit einer schweren Jochbeinprellung ausgewechselt werden. In der zweiten Hälfte brachte der eingewechselte Spieler "Atze" neuen Schwung, und hatte Pech mit zwei Lattentreffern. Weigelshofen kam nur noch selten gefährlich nach vorne, Dorn lupfte den Ball über den herauseilenden Torwart Schmitt, doch Stiegler klärte sicher. Der TSV kam immer besser ins Spiel und erspielte sich aussichtsreiche Chancen durch Leicht, Dötzer und Förtsch, aber es wollte kein Tor fallen. Als alle sich mit dem Unentschieden abgefunden hatten, erkämpfte sich der beste Spieler, "Atze", den Ball, setzte sich bis zur Grundlinie durch, passte zurück, und Michael Schmitt fand eine Lücke durch die vielbeinige Abwehr der Gäste zum 2:1 in der 89. Minute. Weigelshofen warf alles nach vorne, auch Torwart Schwarzmann tauchte im Sechzehner auf, den Ball aber fing Torwart Schmitt sicher herunter, warf das Leder sofort auf "Atze", der sah, dass das Tor leer war und schoss aus 40 Metern zum 3:1 ein. Nach 92 Minuten war Schluss. Der TSV kam nach einer tollen Mannschaftsleistung zu einem verdienten Sieg. Manuel wünschen wir gute Besserung. Der DJK viel Erfolg für die nächsten Spiele.

© 2012 ... | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de