Termine

Testspiele

SG I Herren:

So. 05.08, SV Pretzfeld

16:00Uhr H(Weig)

SG II Herren:

So. 05.08, SV Pretzfeld 2

14:00Uhr H(Weig)

 

 

 

Freitag - Sonntag, 29.06 - 01.07.2018, Sportlerkerwa!!!

 

Euch erwartet wieder ein volles Programm

 

Schaut vorbei :)


TSV - SV DJK Eggolsheim   2:3

 

In dem mit Spannung erwarteten Eggerbach-Derby gegen den Spitzenreiter aus Eggolsheim, sahen die zahlreichen Zuschauer alles, was ein Fußballerherz  begehrt.

 

Beide Mannschaften traten ersatzgeschwächt an, und zu allem Unglück musste Tobias Bienert in der vierten Minute wegen einer Zerrung ausgewechselt werden, was einen herben Verlust in der TSV-Abwehr bedeutete. Eggolsheim war spielerisch die bessere Mannschaft, aber der TSV kämpfte sich in die Partie hinein, und konnte die erste Hälfte ausgeglichen gestalten. Nach einem Eckball hatte die DJK die erste Chance, der Kopfball von Müller ging übers Tor. Auch Drügendorf hatte seine Möglichkeiten durch Nagengast, sein Gegenspieler spitzelte ihm den Ball in letzter Sekunde vom Fuß, oder einen Kopfball von Leicht, den Torwart Denzler sicher fing. Durch einen unnötigen Ballverlust der Drügendorfer hatte Dierl die Chance zur Führung, sein Schuss aus fünf Metern ging übers Tor. Hagner brachte den TSV Drügendorf mit dem neuen EM-Ball, gesponsert von Allianz-Agentur Hoffmann-Rückert-Beck aus Ebermannstadt, in der 30. Minute mit einem Traumtor mit 1:0 in Führung. Das Zuspiel von Weber zirkelte Hagner aus vollem Lauf ins lange Eck. Zwei Minuten später war es erneut Hagner, der das 2:0 auf dem Fuß hatte, doch er scheiterte aus kurzer Distanz am Torwart. Die letzten fünf Minuten vor der Pause gehörten den Eggolsheimern. Zuerst hatte Barthelmann die Chance zum Ausgleich, er lupfte den Ball über den herauslaufenden Schmitt und neben das Tor. In der letzten Minute vor der Halbzeit Freistoß durch Dierl, der Ball wurde von der Mauer an den Pfosten abgefälscht. Die zweite Hälfte begann mit einem Paukenschlag für Eggolsheim. Barthelmann setzte sich an der Grundlinie gegen B. Bienert durch, den Rückpass verpasste S. Dötzer, so stand Dierl alleine vorm Tor und schob zum 1:1 ein. Drügendorf war von dem frühen Ausgleich sichtlich geschockt, der Gegner hatte Platz zu kombinieren und drängte auf die Führung, doch mehr als ein Abseitstor sprang nicht heraus. So langsam fand der TSV ins Spiel zurück, da gab es den nächsten Schock. Torwart Schmitt verletzte sich am Knie so schwer, dass er mit dem Rettungswagen abtransportiert werden musste. In der entscheidenden Phase wurde das Spiel härter und der Schiedsrichter leistete seinen Teil dazu, indem er mehrere harte Aktionen auf beiden Seiten weiterlaufen ließ, dadurch kam in der letzten Viertelstunde Hektik auf. Fechner flankte von rechts in den Strafraum auf Dierl, der setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch und schoss Eggolsheim in der 76. Minute in Führung. Der TSV versuchte noch mal dagegen zu halten, aber außer zwei Weitschüssen von Nagengast sprang nichts heraus. In der 83. Minute gab es einen unnötigen, aber berechtigten Strafstoß für die DJK, den Müller mit etwas Glück zum 1:3 verwandelte. Kurz vor Schluss kam der TSV noch zum Anschlusstreffer, Lindner spielte den Ball in den Sechzehner auf Hagner, er umspielte den Torwart, doch er holte Hagner rüde von den Beinen, klare Rote Karte, Schiedsrichter Teichmann gab nur Gelb. Den fälligen Strafstoß verwandelte Leicht zum 2:3-Endstand. Nach harten 90 Minuten stand der TSV mit leeren Händen da, die DJK hatte die drei Punkte dank Dierl. Der TSV Drügendorf/T. wünscht seinem Spielführer Mario Schmitt, Herz und Seele der Mannschaft, GUTE BESSERUNG!

© 2012 ... | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de