Termine

 Spiele

 

SG-Herren 1

So. 26.05

TSV Marloffstein

15:00Uhr H(Drüg.)

 

So. 02.06

DJK Hallerndorf II

13:00Uhr A

 

 

SG-Herren 2

So. 26.05

SG Pinzberg/Gosberg 2

13:00Uhr H(Drüg.)

 

So. 02.06

SpVgg Dürrbrunn/Ul 2

13:00Uhr A

 

TSV-Damen

 Mi. 29.05

Atletico Erlangen

19:00Uhr H

 

Veranstaltungen

26.06-30.06

Sportlerkerwa

 

 

 

 

 

 

   

Besucht auch gerne unsere Social Media Kanäle

 

auf Facebook und Instagram,

 

um keine Neuigkeit mehr zu verpassen :) 

 

 


TSV - TKV Forchheim   5:0

  

Nach dem Debakel aus der Vorwoche hatte die Mannschaft einiges gutzumachen.

 

Doch die ersten Minuten der Partie gehörten den Gästen aus Forchheim, die sich zwei dicke Chancen herausspielten. Einmal rettete Torwart Schmitt mit Fußabwehr, das andere Mal klatschte der Ball an die Latte, so hätte nach fünf Minuten der TKV schon 2:0 führen müssen. Der TSV hatte seine erste Chance in der 15. Minute nach einem Eckball, Leicht köpfte aus aussichtsreicher Position freistehend übers Tor. Nach einer Flanke von Hagner gab es einen Handelfmeter, den Leicht in der 20. Minute unhaltbar zum 1:0 für Drügendorf verwandelte. Trotz der Führung fanden die Drügendorfer nicht zu ihrem Spiel, sie leisteten sich viele Fehlpässe und vertändelten den Ball durch Einzelaktionen. Daraus ergaben sich immer wieder gefährliche Konter für die Gäste, die sie alle kläglich vergaben. Die letzte Chance vor der Pause hatte der TSV durch Dötzer, er tauchte alleine vor Torwart Gökus auf, doch er schlenzte den Ball neben das Tor. In der 47. Minute hatte der TKV erneut Pech, als der Ball von Kayaci erneut an die Latte krachte. Drügendorf ließ von nun an den Ball und Gegner laufen, daraus resultierte das 2:0 durch Stiegler auf Zuspiel von Nagengast in der 59. Minute. Nach eine Doppelpass mit Nagengast erzielte Hagner in der 65. Minute das 3:0. Der TKV hatte noch eine nennenswerte Chance in der 73. Minute, aber Schmitt lenkte den Freistoß von Kayaci an die Latte. Im direkten Gegenzug erzielte erneut Hagner das 4:0 nach einem sehenswerten Pass von Dötzer. Den letzten Treffer des Spieles erzielte Höpper in der 80. Minute zum 5:0-Endstand. Durch die Steigerung in der zweiten Halbzeit war der Sieg verdient, der Ehrentreffer für Forchheim blieb aus.

© 2012 ... | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de